Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Zeitungen und Zeitschriften

Ein Motiv der Kampagne zur Tarifauseinandersetzung Tageszeitungen 2013. © DJV

Für vernünftige Arbeitsbedingungen

Der DJV ist auf Bundesebene Tarifpartner im Bereich der Zeitungen und Zeitschriften. Er schließt Tarifverträge mit dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ).

In diesen Tarifauseinandersetzungen vertritt der DJV die Interessen von rund 14.000 fest angestellten Tageszeitungs- und 9.000 Zeitschriften-Redakteurinnen und -Redakteuren in Deutschland. Er setzt sich - bei immer weiter fortschreitender Verdichtung der Anforderungen und Aufgaben im Journalismus - für eine angemessene Vergütung sowie vernünftige Arbeitsbedingungen ein.

Die Belange der freien Journalistinnen und Journalisten sind dem DJV dabei immer ein Anliegen. Der Printjournalismus braucht engagierte Freie, die den Redaktionen qualifizierte Beiträge zuliefern. Dieser Einsatz muss angemessen vergütet werden.

Download für Journalisten

Download für Freie und Online-Journalisten

Faire Zeitungshonorare

Tageszeitungen brauchen engagierte freie Journalisten, die vor Ort recherchieren und berichten. Im Februar 2010 traten die gemeinsamen Vergütungsregeln an Tageszeitungen in Kraft, die eigentlich im Einvernehmen mit den Verlegern beschlossen wurden. Leider halten nach wie vor viele Verlage die Regeln nicht ein - und wurden dafür zum Beispiel im Jahr 2013 von mehreren Gerichten zu empfindlichen Nachzahlungen verurteilt. Die Vergütungsregeln gelten seit 2013 auch für Bildhonorare an Tageszeitungen.

 

Auf der Aktions-Webseite Faire Zeitungshonorare sammelt der DJV gemeinsam mit der dju in ver.di Informationen rund um die Anwendung der Honorar- und Vertragsregeln.

Fachausschuss Tageszeitungen

Der Fachausschuss (FA) Tageszeitungen wird auch liebevoll "Fratz" genannt. Dann steht das Akronym für Fachausschuss Redakteure (und Redakteurinnen) an Tageszeitungen.

Fachausschuss Zeitschriften

Der Fachausschuss (FA) Zeitschriften beschäftigt sich mit einer Fülle von Themen und Entwicklungen in der Branche. Stets mit dabei: der fachübergreifende Blick und das Bemühen um Konsens in den Diskussionen.

Seit 2008 berichtet das Blog Medienmoral NRW kritisch über Umwälzungen und Fehlentwicklungen in der Medienbranche.
... mehr

Sie nennen sich Journalisten, aber sind doch eigentlich keine. Oder doch? Das DJV-Berufsbild, regelmäßig debattiert und aktualisiert.
... mehr

Kaum gewählt, schon kommen Selbstzweifel: Was nun, Betriebsrat? Der Flyer nennt verschiedene Punkte und Möglichkeiten.
... mehr