Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Der FAIRhaltenskodex des DJV-NRW

Der FAIRhaltenskodex des DJV

Für ein faires Miteinander von Festen und Freien

Der DJV setzt sich für ein faires Miteinander von Festen und Freien ein. Gemeinsam sind sie einfach besser, gemeinsam sind sie doppelt gut. Und wenn im stressigen Berufsalltag die gegenseitige Wertschätzung mal flöten geht, hilft ein Blick in den FAIRhaltenskodex des DJV. Wer diese SelbstFAIRständlichkeiten beachtet, geht fair mit dem anderen um. 

Die Überzeugung

Der DJV-NRW ist davon überzeugt, dass hauptberufliche freie Journalistinnen und Journalisten für Zeitungen, Zeitschriften, Internetangebote, Radio- und Fernsehsender unverzichtbar sind. Sie ergänzen und bereichern die redaktionelle Arbeit der angestellten Redakteurinnen und Redakteure durch Ideen, Vielfalt und spezielles Können. Eine faire Zusammenarbeit von Festen und Freien sichert neben der Qualität des journalistischen Produkts auch den kollegialen und gewerkschaftlichen Zusammenhalt.

Der offizielle Auftakt

Unter den Delegierten aus NRW brach im November 2012 auf dem Verbandstag des DJV Riesenfreude aus: Der vom Landesverband NRW eingereichte Antrag zum FAIRhaltenskodex wurde mit großer Mehrheit von den 300 Delegierten aus ganz Deutschland beschlossen. Der Kodex fordert nicht nur, dass sich freie und feste Journalisten in den Medienhäusern gemeinsam für die Rechte der freien Mitarbeiter einsetzen. Im FAIRhaltenskodex verpflichten sich beide Seiten vor allem zu einem fairen Umgang miteinander. 

Das Plakat zur Kampagne

Die Ausgangssituation

Die Fragen des Miteinanders beschäftigen den Fachausschuss Freie Journalistinnen und Journalisten in NRW schon lange. Von ihm kam bereits zum Gewerkschaftstag im April 2012 der entscheidende Anstoß zum neuen Regelwerk. Der Wunsch war klar: gemeinsam bessere Bedingungen schaffen, damit das Jeder-gegen-Jeden in der Branche weniger wird. Wichtig war dem Freien-Ausschuss dabei von Anfang an, faires Verhalten nicht nur von Kollegen auf Seiten der Auftraggeber einzufordern, sondern sich zugleich auch als Auftragnehmer zu verpflichten. In einer aus elf DJV-Mitgliedern bestehenden Kommission Feste-Freie wurde an den Forderungen und Verpflichtungen bis zum Verbandstag gefeilt. 

Die Kampagne

Damit der Kodex, der für solidarisches Miteinander wirbt, auch bekannt wird, hat die Kommission Feste-Freie erste Ideen für eine Kampagne entwickelt. Auf dem Gewerkschaftstag 2013 konnten bereits Resultate präsentiert werden – zum Beispiel das Plakat mit dem Hauptslogan „Doppelt gut – gemeinsam besser“ sowie als Give-away eine Doppelkeks-Rolle mit entsprechender Banderole. Für die Kommission ist der Doppelkeks das perfekte Motiv: Nur wenn beide Kekshälften da sind, schmeckt die Schokomasse in der Mitte auch richtig gut!

Fairness auch auf Ihrer Seite? Bedienen Sie sich!


Das Doppelkeks-Logo als Symbol für ein faires Miteinander von Festen und Freien führt auf die Webseite unseres FAIRhaltenskodex.

Sie können alle Bestandteile des FAIR-Pakets für Ihre Redaktion, Ihr Medien-Unternehmen, Ihren Betrieb bestellen. Rufen Sie uns unter 0211-233 99-0 an oder schreiben Sie eine E-Mail an zentralespamfilter@djv-nrwspamfilter.de.