Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Online-Meldungen

23. November 2013

600 Teilnehmer beim Journalistentag im Dortmunder U

„Weil Dortmund eine attraktive Stadt ist“

Volles Dortmunder U: Der Marktplatz beim Journalistentag 2013 war Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung. Foto: DJV-NRW / Udo Geisler

Mit 600 Teilnehmern hat der Journalistentag 2013 tatsächlich Besucherrekord aufgestellt. Bereits im Vorfeld hatte sich der große Andrang für das Branchentreffen des DJV-NRW angedeutet.

 

Fernsehmoderator und Journalismus-Professor Michael Steinbrecher griff die Attraktivität der Veranstaltung auf: „Warum sind so viele Besucher hier? Weil Dortmund eine attraktive Stadt ist“, sagte er zur Begrüßung in den Räumen des Instituts für Journalistik der TU Dortmund, in denen der Journalistentag im U teilweise stattfand.

 

Das Hauptprogramm des Journalistentags 2013, bestehend aus 16 Foren und Workshops, deckte aktuelle Entwicklungen im Journalismus ab. Zum Beispiel die Trends, Bücher zu schreiben oder crossmedial zu berichten. Auch auf lokaler Ebene wurde nach Erfolgsrezepten gesucht: bei der Tageszeitung, die die Massen überraschen will, genauso wie beim Magazin aus dem Münsterland, das eine durchaus heile Welt porträtiert.

 

Geld zu verdienen, ist nicht der Motor: Das machten die Verlagserbinnen deutlich, die auf Einladung des Journalistinnenbundes beim Journalistentag sprachen. Publizieren stehe für sie an erster Stelle. Ärgerlich zeigten sich die Frauen darüber, dass Print momentan schlecht geredet werde.

 

Über die Resonanz auf den Journalistentag freut sich Geschäftsführerin Dr. Anja Zimmer: „600 Teilnehmer zeigen uns, dass wir die richtigen Themen aufgegriffen haben. In Zeiten des digitalen Umbruchs suchen viele Journalistinnen und Journalisten Orientierung.“ Zudem habe der Journalistentag des DJV-NRW eine wichtige Bedeutung als Netzwerktreffen.

 

Mit einem Talk zwischen Werner Hansch und Matthias Bongard und der anschließenden Sky-Übertragung des Bundesliga-Klassikers Borussia Dortmund gegen Bayern München endet der Journalistentag in loungiger und entspannter Atmosphäre.

 

Kontakt: Silke Bender, Pressereferentin DJV-NRW