Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

24.–25.09.2019, Crossmedia Crossmediale Projekte: Print, Radio, TV und Internet

Details

Datum: 24.–25.09.2019

Ort
Medien-Akademie Ruhr
Friedrichstr. 34 - 38, 45128 Essen
Zielgruppen
  • Festangestellte Journalisten
  • Freie Journalisten
DJV-Mitglieder

€ 391,50

Nichtmitglieder

€ 435,00

-

Seminarbeschreibung

Die Zukunft des Journalismus ist crossmedial: Medienunternehmen bedienen heute viele Kanäle, um Informationen zu transportieren und ihr Publikum zu erreichen. Die Themen müssen jeweils format- und zielgruppengerecht aufbereitet werden. Eine Story wird online anders erzählt als im Radio oder Fernsehen. Neue Plattformen und mobile Ausspielwege verändern die Produktion und Ästhetik von Inhalten. Der Kurs führt in das Thema „Crossmedia“ ein und zeigt, wie sich das medienkonvergente Arbeiten auf die journalistische Produktion auswirkt.

Seminarinhalte:

  • Beispiele crossmedialer Produktionen: Auswertung und Diskussion
  • Themen crossmedial planen: Ausspielwege, Plattformen, Formate
  • Von Live-Streaming bis Web-Video: crossmediale Darstellungsformen planen und umsetzen
  • Übung: Simulation eines crossmedialen Projekts
  • Crossmedia-Workflow von Teams
  • Technisches Equipment


Philipp Grammes, Diplom-Journalist, Digitalchef bei Bayern 2

Weitere Informationen und Anmeldung zum Seminar.

Information zum Veranstaltungsort

Medien-Akademie Ruhr
Friedrichstr. 34 - 38, 45128 Essen

Veranstalter & Personen

Veranstalter
Medien-Akademie Ruhr