Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Online-Meldungen

18. November 2019

Verleihung der Hörfunkpreise der Medienanstalt in NRW

DJV-NRW ist zum sechsten Mal Stifter in der Kategorie „Information/Recherche“

v.l. Preisträgerin, Tania Janke von Radio RSG, und Laudatorin und stellvertretende Landesvorsitzende des Deutschen Journalistenverbands NRW (DJV-NRW) Andrea Hansen

„Tania Janke von Radio RSG ist eine würdige Preisträgerin. Sie ist über Jahrzehnte an einer Geschichte drangeblieben, die heute noch relevant ist, und hat sie angemessen und spannend erzählt“, kommentiert die stellvertretende Landesvorsitzende des Deutschen Journalistenverbands NRW (DJV-NRW), Andrea Hansen, die Auswahl der Jury in der Kategorie Information/Recherche. Sie hat gestern Abend den vom DJV-NRW gestifteten Preis im Düsseldorfer Hyatt übergeben.

 

Im Dezember 1988 war ein US-Kampfjet über Remscheid abgestürzt, sieben Menschen starben, mehr als 50 wurden verletzt. Nach wie vor halten sich Gerüchte über uranhaltige Munition an Bord, bis heute sind viele Menschen um die Absturzstelle herum an Krebs gestorben. Fast zwei Jahrzehnte recherchierte Janke immer wieder zu den Folgen des Absturzes, die Recherche brachte aber kein eindeutiges Ergebnis. Die offizielle Untersuchungsakte ist im März dieses Jahres geschlossen worden, viele Fragen sind nach wie vor offen. „Das Lokalradio hat die Sorgen der Remscheider ernst genommen. Der Beitrag überzeugt durch fundierte Langzeitrecherche und beeindruckend geführte Zeugengespräche“, begründet die Jury ihre Entscheidung.

 

„Im schnellen Medium Radio zählt Tagesaktualität, eine Recherche, die über mehrere Jahrzehnte läuft, ist außergewöhnlich. Wir als DJV-NRW wollen mit dem Preis dazu beitragen, dass Lokalfunkerinnen und Lokalfunkern im Arbeitsalltag Zeit für Recherche gegeben wird, denn sie ist extrem wichtig, damit Journalismus relevant bleibt“, erklärt Hansen, warum der DJV-NRW den mit 2.500 Euro dotierten Preis stiftet.

 

Seit 1992 vergibt die Medienanstalt NRW jedes Jahr mehrere Preise für herausragende redaktionelle Beiträge und für Werbung im Bereich Lokaler Rundfunk in NRW. Einige der Preise werden von Akteuren aus dem Lokalfunk NRW gestiftet.

 

Mehr zum Hörfunkpreis finden Sie hier: https://www.medienanstalt-nrw.de/servic/veranstaltungen-und-preise/hoerfunkpreis/hoerfunkpreis-2019.html

 

Kontakt: Volkmar Kah, 0171 7466505