Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Online-Meldungen

23. Mai 2017

VG Wort

Neuen Verteilungsplan beschlossen

Es ist geschafft! Nach monatelangem Streit haben sich die VG Wort und ihre Mitglieder auf einen neuen Verteilungsplan für die Ausschüttung der Tantiemen ab 2018 geeinigt. Auch der Übergangs- und Ergänzungsverteilungsplan für die Einnahmen aus 2016 bekam von allen sechs Berufsgruppen die erforderlichen Zweidrittelmehrheit.

 

Die große Neuerung: Verlage werden zukünftig  nur dann an den Einnahmen beteiligt, wenn die Urheber und Autoren ausdrücklich zustimmen. Nun kann die VG Wort das Geld an die Autoren, die bei ihr gemeldet sind, auszahlen. Es geht um insgesamt fast eine halbe Milliarde Euro. Fast 185 Millionen Euro hat die VG Wort allein 2016 eingenommen.

 

Grund für die Neuregelung ist ein Gerichtsurteil aus dem Jahr 2016. Es beanstandete, dass die Ausschüttungen bislang  pauschal zwischen Urhebern und Verlagen aufgeteilt worden waren.

 

Bei der Mitgliederversammlung in München vertraten Frank Überall (Bundesvorsitzender und Mitglied in der Kölner Journalistenvereinigung) und Pascal Hesse (Schatzmeister des DJV-NRW und Vorsitzender des DJV Essen-Mülheim-Oberhausen) den DJV Landesverband NRW.

 

Detaillierte Informationen u.a. zu den Ausschüttungsquoten will die VG Wort in Kürze auf ihrer Homepage www.vgwort.de veröffentlichen.