Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Online-Meldungen

01. August 2017

DJV-NRW

Volkmar Kah ist neuer Geschäftsführer

Volkmar Kah

Der DJV-Landesverband NRW hat seit heute einen neuen Geschäftsführer: den Journalisten Volkmar Kah. Der 44-Jährige kennt den DJV-NRW aus fast 20 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit, sechs Jahre lang war er stellvertretender Landesvorsitzender. „Wir sind froh, mit Volkmar Kah einen DJV-Insider gewonnen zu haben, der den Verband bestens kennt und sich mit ihm identifiziert“, erklärt Landesvorsitzender Frank Stach. „Sein beruflicher Hintergrund als Journalist mit Managementerfahrung ist genau das, was wir uns für einen Geschäftsführer wünschen."

 

Kah hat seine berufliche Laufbahn bei der Westfälischen Rundschau begonnen, nach seinem Volontariat hatte er dort einige berufliche Stationen inne, u.a. war er stellvertretender Deskleiter am Südwestfalendesk in Hagen. Von 2014 bis Ende 2016 war er Leiter der Medienwerkstatt Ostalb GmbH & Co. KG in Aalen. Seit 2009 vertritt er den DJV-NRW im Rundfunkrat des WDR. „Ich freue mich auf meine neue Tätigkeit in einem Verband, der mir sehr am Herzen liegt. In Zeiten von Fakenews und Lügenpressevorwürfen ist es unsere Aufgabe als DJV-NRW, den Wert des Journalismus für die Demokratie in den Vordergrund zu rücken; dazu gehört auch, gute Arbeitsbedingungen für die Kolleginnen und Kollegen sicher zu stellen.“

 

Gleichzeitig wertet der DJV-NRW die Position des stellvertretenden Geschäftsführers in der Geschäftsleitung auf. Justiziar Christian Weihe berichtet künftig auch direkt an den Landesvorstand. Der 45-jährige Volljurist ist seit 2002 Justiziar beim DJV-NRW, seit 2016 stellvertretender Geschäftsführer. Er hatte im April vorübergehend die Leitung des DJV-NRW übernommen, nachdem der Verband sich von seinem damaligen Geschäftsführer wegen Betrugsvorwürfen getrennt hatte. „Nun wird sich Christian Weihe wieder verstärkt der Rechtsberatung unserer Mitglieder und den Tarifverhandlungen widmen. Mit dieser Neuaufstellung stärken wir beide Bereiche, denen sich der DJV-NRW verpflichtet fühlt“, so der Landesvorsitzende Frank Stach.