Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Online-Meldungen

10. Mai 2017

Neuer Landesvorstand stellt sich auf djv-nrw.de vor

„Wir mischen uns ein“

Auf den neuen Vorstand des Deutschen Journalistenverbands, Landesverband NRW, wartet viel Arbeit. Gewählt wurde er am vergangenen Wochenende in Hagen auf dem Gewerkschaftstag. Folgende Themen werden unter anderem die Schwerpunkte der nächsten zwei Jahre sein:  Urheberrechte stärken, Ideen entwickeln für mehr Medienvielfalt, gegen die Tarifflucht kämpfen sowie weiterhin bessere Arbeits- und Honorarbedingungen aushandeln.

 

Laut Frank Stach, dem wiedergewählten Landesvorsitzenden, hat die Aufarbeitung des mutmaßlichen Betrugsfalls im DJV-NRW viel Zeit und Kraft gekostet: „Mit dem neuen Landesvorstand wollen wir uns nun wieder unseren eigentlichen Themen widmen.“ Stach hat dabei sowohl bewährte Kolleginnen und Kollegen an seiner Seite als auch neue Mitstreiter.

 

Die stellvertretende Landesvorsitzende Andrea Hansen (freie TV-Journalistin) sowie die Beisitzerinnen Barbara Löcherbach (Pressesprecherin im NRW-Ministerium für Schule und Weiterbildung) und Katrin Kroemer (freie Journalistin im Magazinbereich) sind in ihren Ämtern bestätigt worden. Zwei ehemalige Beisitzer haben neue Ämter übernommen: Kristian van Bentem (Redakteur bei den Westfälischen Nachrichten) ist der neue Schriftführer, Pascal Hesse (Bundespressesprecher Piratenpartei Deutschland / Freier Journalist & Publizist) neuer Schatzmeister. Neu im Vorstand sind die zweite stellvertretende Vorsitzende Barbara Merten-Kemper sowie die Beisitzer Andrea Donat und Thomas Schwarz.

 

Die Zeitungsredakteurin Barbara Merten-Kemper ist aktuell frei gestellte Betriebsratsvorsitzende bei der WAZ. Ihr Motto für die nächsten zwei Jahre: „Es gibt jede Menge Arbeit, packen wir’s an!“ Andrea Donat ist Chefredakteurin bei Radio Bochum, als Beisitzerin im neu gewählten Landesvorstand will sie vor allem den Privatfunkern eine Stimme geben. Der freie Journalist Thomas Schwarz arbeitet für Hörfunk und Fachzeitschriften mit dem Schwerpunktthema Medizin. Er will den Verband fit für die Zukunft machen sowie für einen qualitativ hochwertigen und niveauvollen Journalismus eintreten.

 

Weitere Informationen über die Mitglieder des neuen Landesvorstands finden Sie unter hier.