Deutscher Journalisten-Verband Landesverband Nordrhein-Westfalen

Online-Meldungen

Handelsblatt Media Group streicht 60 Stellen

DJV fordert Verantwortung des Konzerns ein

09.10.2020

Bei der Handelsblatt Media Group (HMG) mit Hauptsitz in Düsseldorf sollen mindestens 60 Stellen abgebaut werden, rund die Hälfte davon in der Redaktion.

Der Deutsche Journalisten-Verband NRW (DJV-NRW) erwartet von der Media Group, dass allen betroffenen Journalist*innen alternative Arbeitsplätze angeboten werden. Zudem warnt der Verband davor, dass die zurückbleibenden Kolleg*innen dadurch künftig mit deutlich mehr Arbeitsbelastung zu kämpfen haben werden.  All seinen Mitgliedern in der Handelsblatt Media Group bietet der Journalisten-Verband Rechtsbeistand an. Wer Unterstützung oder Rat sucht, kann sich an die Justiziare des Verbandes in Düsseldorf wenden.

 

Als Grund für die Stellenstreichung führt die Geschäftsleitung den Umsatzeinbruch in der Corona-Pandemie an. „Das ist das falsche Signal“, findet DJV-NRW Landesvorsitzender Frank Stach: „Die Mitarbeiter*innen haben in schwierigen Zeiten weit über das normale Maß hinaus herausragende Leistung gebracht. Und jetzt lässt der große Konzern sie einfach hängen? Das kann nicht sein. Und das ist auch strategisch unklug. Gerade während der Corona-Pandemie ist die Nachfrage nach journalistischer Berichterstattung so hoch wie noch nie. Wer Mitarbeiter*innen mit großer Fachexpertise auf die Straße setzen will, riskiert die Missgunst der Leser*innen und damit die Zukunft des eigenen Geschäftsmodells.“

 

Man wolle sich nun auf strategisch wichtige Wachstumsfelder konzentrieren, um die HMG und deren Tochtergesellschaften kraftvoll für die Zukunft aufzustellen, heißt es seitens einer Sprecherin des Medienunternehmens. Was genau das tatsächlich bedeutet, ist noch unklar.

 

Bestätigt wurde allerdings bereits, dass bei der Zeitung Handelsblatt mindestens 28 Stellen in den Redaktionen wegfallen und gleichzeitig  neue geschaffen werden sollen. Beim Magazin Wirtschaftswoche plant die Media Group zehn Jobs zu streichen und gleichzeitig zwei neue entstehen zu lassen. „Hier sollte klar sein, dass die von der Stellenstreichung betroffenen Kolleg*innen bei der Besetzung der neu geschaffenen Stellen besonders berücksichtigt werden müssen“, kommentiert das Stach vom DJV-NRW. „Alles andere wäre rücksichtslos.“

 

Die Handelsblatt Media Group ist ein Unternehmen der Dieter von Holtzbrinck Medien. Die Mediengruppe mit Sitz in Düsseldorf wurde 1946 gegründet. Zu ihr gehören Medien wie Handelsblatt und WirtschaftsWoche und Unternehmen wie iq media marketing gmbh und Solutions by Handelsblatt Media Group.

 

Ansprechpartnerin: Marie Kirschstein, Referat für Kommunikation und Marketing, marie.kirschstein@djv-nrw.de , Tel: 0211/23399-200

 

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz