Deutscher Journalisten-Verband Landesverband Nordrhein-Westfalen

Online-Meldungen

Mehr als 300 Anmeldungen für Treff für junge Medienschaffende des DJV-NRW

#durchstarten21 – am Freitag geht es los

16.11.2021

Was haben Annelie Naumann vom Netzwerk Recherche, David Ohrndorf vom WDR und Sinan Sat von der WAZ gemeinsam? Sie alle sind bei #durchstarten21, dem Treff des Deutschen Journalistenverbands, Landesverband NRW, am Freitag, 19. November und Samstag, 20. November, dabei. Bislang haben sich bereits mehr 300 junge Medienschaffende für die Teilnahme angemeldet. Last-Minute-Anmeldungen sind noch möglich – die Veranstaltung wird als Online-Angebot ganz corona-konform realisiert. Eingeladen sind alle Medienschaffenden bis 35 Jahre – Studis, Volos oder Berufsanfänger:innen.

 

Von Stipendien bis Virtual Reality, von Wirtschaftsjournalismus bis Faktencheck: Zwei Tage lang dreht sich am Freitag, 19. November, und Samstag, 20. November, in zahlreichen Workshops alles um die Themen, die junge Menschen bewegen. Praktische Tipps bieten ein Gründer:innen-Talk, ein Workshop zum Thema Berufseinstieg und ein Angebot zum Thema Honorare kalkulieren.  Als Referent:innen sind die freie Journalistin Nora Hespers, Till Eckert von CORRECTIV und Hannah Monderkamp von der Rheinischen Post zum Thema TikTok dabei.

 

Was? #durchstarten21 – der Online-Branchentreff für junge Medienschaffende des DJV-NRW

Wann? Freitag, 19. November, ab 18.30 Uhr und Samstag, 20. November, von 10 bis 17 Uhr

Wer? Teilnehmen können Studierende, Volos und Berufsanfänger:innen bis 35 Jahre.

Wie? Tickets gibt es kostenlos unter www.djv-nrw.de/durchstarten21

 

Los geht es mit #durchstarten21 am Freitagabend, 19. November, ab 18.30 Uhr, mit einer Kennenlernrunde und der spannenden Frage: „Mehr Diversität in die Redaktion – Wie schaffen wir das?“.  Der zweite Tag, Samstag, 20. November, bietet Programm von 10 bis 18 Uhr. Die Teilnehmenden können nicht nur aus mehr als einem Dutzend Workshops wählen. Zusätzlich gibt es in der Mittagspause zum Beispiel ein „Speeddating“ mit Berufsanfänger:innen unter dem Motto „Wie komme ich dahin, wo Du bist?“. Ein #stallgespräch von Dialog Milch sorgt als BarCamp für Perspektivwechsel und Durchblick. Neben Dialog Milch als Hauptsponsor sind das Journalismuslab der Landesanstalt für Medien, das Institut für Journalistik der TU Dortmund und der Informationsdienst Wissenschaft (idw) als Unterstützer dabei. Eine Q&A-Session zum Thema Klima-Journalismus rundet den Tag ab. Bei der Q&A-Session mit klima.neutral (WDR) sind Jule Zentek, Selina Marx und Johanna Nöllgen an Bord, um über das große Thema zu sprechen.

 

Der Ticketshop ist rund um die Uhr geöffnet, Anmeldungen werden jederzeit entgegengenommen unter www.djv-nrw.de/durchstarten21

 

Rückfragen: Marie Kirschstein, Referat für Kommunikation und Marketing, marie.kirschstein@djv-nrw.de 

 

Newsletter

Cookie Einstellungen