Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Pressemitteilungen

15. Mai 2014

Gewerkschaftstag des DJV-NRW in Essen

Journalismus heute im Fokus der Beratung

Einen prüfenden Blick auf ihre Branche werfen rund 150 Journalisten aus NRW am Samstag, 17. Mai 2014. Auf dem Gewerkschaftstag des DJV-NRW in Essen beraten sie positive wie negative Entwicklungen im Journalismus – und werden entsprechende Forderungen an Politik und Medienunternehmer stellen.

 

Die Resolutionen, die auf dem Gewerkschaftstag zur Abstimmung stehen, legen den Finger in die größten Wunden der Branche.

 

--- Die Tarifflucht der Verleger wird angeprangert. Jüngste unrühmliche Beispiele sind BDZV-Präsident Helmut Heinen und BDZV-Ehrenpräsident Alfred Neven DuMont mit der Gründung einer nicht tarifgebundenen Redaktionsgemeinschaft in Köln. Aber auch die Rheinische Post in Düsseldorf bekleckert sich mit ihrer tariflosen Tochtergesellschaft RP Media nicht mit journalistischem Ruhm.

 

--- Den Apell, einen folgenschweren Plan zu verhindern, richtet der DJV-NRW an den WDR-Rundfunkrat. Der WDR will nämlich Einschnitte bei der Honorierung von freien Journalisten vornehmen. Gerade die Freien sind aber das Rückgrat der Berichterstattung des Senders. Ihre Leistung weniger wert zu finden, wird zu Qualitätseinbußen führen.

 

--- Erneut fordert der DJV-NRW den Erhalt und die Sicherung der Medienvielfalt. Denn nicht nur die Essener Funke-Mediengruppe produziert mit Ausgaben der Westfälischen Rundschau Zombie-Zeitungen, auch der in Wuppertal ansässige Verlag Girardet plant nun dieses „Geschäftsmodell“.

 

Es gibt also viel zu tun, wenn der Landesvorsitzende Frank Stach um 10 Uhr die offene Mitgliederversammlung im Hotel- und Kongresszentrum Ruhrturm in Essen-Huttrop eröffnet. Zum diesjährigen Schwerpunktthema „Journalismus heute“ wird im Anschluss auch Gastredner und Medienjournalist Christian Jakubetz aus München sprechen. Sein Impuls trägt den Titel „#DJ14 – Digitaler Journalismus heute“ und beleuchtet die Standards im Online- und Crossmedia-Bereich sowie heutige Chancen und neue Geschäftsfelder für Journalisten. Ebenfalls auf der Agenda des Gewerkschaftstags stehen in diesem Jahr die Wahlen der Mitglieder für die Fachausschüsse des DJV-NRW.

 

Kontakt: Silke Bender, Pressereferentin DJV-NRW