Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Pressemitteilungen

02. Mai 2019

DJV-NRW: Zum Tag der Pressefreiheit

Schüler fragen, Journalisten antworten

„Pressefreiheit ist ein hohes Gut und nicht selbstverständlich“, begrüßt DJV-NRW-Vorsitzender Frank Stach die Aktion zum Welttag der Pressefreiheit am 3. Mai. „Deshalb unterstützen wir als DJV auch in Nordrhein-Westfalen das einjährige Projekt der Reporterfabrik, das Schülern die Arbeitsweisen der Journalisten nahe bringen soll."

Bei der Aktion soll Medienkompetenz in die Schulen getragen werden. Journalistinnen und Journalisten sind angesprochen, an ihren ehemaligen Schulen, mit Schülern ins Gespräch zu kommen und über ihre Arbeit zu berichten wie zu Themenfindung, Recherche und dem Verfassen von Beiträgen. „Nur so können wir auch erklären wie wir Fakten prüfen, so dass es nicht zu so genannten Fake-News kommt“, so Stach. Der DJV-NRW ruft Journalistinnen und Journalisten dazu auf, aktiv an der Aktion teilzunehmen.

Informationsmaterial und ein Musterbrief, mit dem sich interessierte Journalisten an ihre frühere Schule wenden können, hält die Reporterfabrik unter https://reporterfabrik.org/reporter4you/ bereit.

 

Kontakt: Beate Krämer, Pressereferentin,  0211 233 99-200