Deutscher Journalisten-Verband Landesverband Nordrhein-Westfalen

Sicherung des fotografischen Erbes

Das im Fotojournalismus über Jahrzehnte erarbeitete Werk ist nicht nur eine Sammlung persönlicher Leistungen oder ein reines Wirtschaftsgut, sondern auch ein kulturelles Erbe von hohem Rang, das Auskunft gibt über gesellschaftliche, politische, wirtschaftliche und viele andere Aspekte. Wie kann dieses Werk bereits zu Lebzeiten und erst recht danach gesichert werden? Welche Akteure und Instrumente von Stadtarchiven bis zu speziellen Stiftungen stehen dafür zur Verfügung?

In einer Webkonferenz soll ein erster Zugang auf das Thema eröffnet werden.

- Einführung: von der Privatinitative über Netzwerke bis zum Deutschen Fotoinstitut: Überblick über Ansätze zur Bewahrung fotografischer Archive, Referat: Michael Hirschler, DJV-Referat Freie und Bildjournalismus

- Das fotografische Erbe der Eltern bewahren, aktueller Erfahrungsbericht von Robert Bräunlich, für die Stiftung Fotoarchiv Bräunlich, http://www.stiftung-fotoarchiv-braeunlich.de ,Torgau

- Netzwerk Fotoarchive und Bundesinstitut für Fotografie, Hanns-Peter Frentz, Vorstandsmitglied Deutsche Gesellschaft für Photographie und Gründungsmitglied Netzwerk Fotoarchive (netzwerk-fotoarchive.de)

- Fotostiftungen gibt es schon, zumindest in der Schweiz! Bericht von Dr. Peter Pfrunder, Direktor und Kurator der Fotostiftung Schweiz (fotostiftung.ch)

- Der Markt für alte Bilder, Gespräch mit Christina Czybik, freie Bildredakteurin in Hamburg

- Nachlässe mit Hilfe von Bildagenturen vermarkten - das geht! Frank Golomb, Geschäftsführer United Archives (united-archives.de)

- Stiftungen für Fotografie aufbauen: praktischer Rat, vom Einzelprojekt zum gemeinsamen, gemeinnützigen Vorhaben, von Michael Schurr, Pressesprecher und Stiftungsbauftragter von "Stifungsmentor", Steuerkanzlei Manfred Speidel, München (stiftungsmentor.de, mehr in einem Präsentations-Video im Format mp4: Link zur Vorstellung von Stiftungsmentor)

Die Veranstaltung wird organisiert vom DJV-Referat Bildjournalismus, Ansprechpartner: Michael Hirschler, hir@djv.de

Die Veranstaltung ist für DJV-Mitglieder und Nichtmitglieder kostenfrei. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie  hier.

Details

Datum: 15.06.2021

Zeit: 11:00–13:00 Uhr

Zielgruppen: DJV-Mitglieder Nichtmitglieder

Mitglieder: kostenlos

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Information zum Veranstaltungsort

Ort

Internet per Zoom
Zoom ist eine Anwendung, mit der virtuelle Treffen durchgeführt werden., Zuständig für die Aufsicht ist der Datenschutz Berlin

Veranstaltungsart

  • DJV-Mitglieder
  • Nichtmitglieder

Veranstalter & Personen

ReferentIn

Michael Hirschler, DJV

Michael Hirschler ist DJV-Referent für freie Journalisten und Bildjournalisten.

Hier geht es zu seinen Kontaktdaten.


Veranstalter

DJV-Referat Freie Journalisten / Bildjournalisten

Bennauerstraße 60
53115 Bonn

Tel. 0228 / 2017218
Fax: 0228 / 241598


Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz