Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Der Bildungsnewsletter

30. Juni 2020

DJV-NRW Bildungsnewsletter Juli 2020

Ausblick auf das Herbstprogramm / Kooperationspartner ProContent

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein sehr außergewöhnliches erstes Halbjahr liegt hinter uns. Wir hoffen, Ihr seid einigermaßen gut durch diese für viele Journalist*innen bittere, kontakt- und auftragsarme Zeit gekommen. Es war oft zu lesen, dass die Coronakrise auch ihr Gutes habe, zum Beispiel weil die Pandemie als Nebeneffekt auch ein Digitalisierungstreiber ist. Für uns trifft das zu: Innerhalb kurzer Zeit haben wir unser Präsenz-Programm in den virtuellen Raum überführt. Und wir haben gemerkt: Es funktioniert – sowohl was Technik und Organisation angeht, als auch Inhalte, Interaktion und Atmosphäre. Trotzdem hoffen wir, Euch nach der Sommerpause auch wieder persönlich bei unseren Schulungen begrüßen zu können. Künftig wollen wir Euch beides bieten: Trainings und Workshops von Angesicht zu Angesicht genauso wie praxisnahe Seminare im virtuellen Raum.

Nun zum aktuellen Angebot. Folgende Online-Seminare ab August haben noch freie Plätze:

20. August: Pinterest journalistisch nutzen – Referentin: Bettina Blass *NEU* *halbtägig*

Pinterest ist deutlich mehr als Rezepte und Bastelanleitungen. Es ist eine visuelle Suchmaschine. Man findet hier etwa Nutzwertthemen rund ums Auto, Geldanlagetipps oder Informationen zu technischen Gadgets. Ein Einfallstor für Journalisten: In diesem Seminar bekommen Teilnehmer*innen einen Überblick über die Suchmöglichkeiten bei Pinterest und lernen, wie man seine eigenen Inhalte dort auffindbar macht. Das ist schon deswegen interessant, weil Pinterest oft ähnlich viel Traffic auf Homepages bringt wie Facebook, der Arbeitsaufwand aber geringer ist.
! Dieses Seminar ist Teil unserer neuen Social-Media-Reihe. Wer mehrere Module der Reihe bucht, erhält ab dem dritten Seminar einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent auf die Teilnahmegebühr !

31. August: Datenjournalismus 2. Modul: Datenauswertung: Die wichtigsten Schritte – Referent: Claus Hesseling *NEU* *halbtägig*

Excel ist das Schweizer Taschenmesser für angehende Datenjournalist*innen – und ein Tool, vor dem man keine Angst haben muss. In diesem Praxis-Workshop lernen die Teilnehmer*innen in einfachen Übungen die wichtigsten Arbeitsschritte kennen, mit denen sich Datensätze reinigen und analysieren lassen. Und vor allem: Sie sehen, wie man mit zwei bis drei kurzen Excel-Operationen Geschichten in Datensätzen finden kann, die sonst niemand entdeckt hat.
! Dieses Seminar ist Teil eines mehrteiligen Seminarthemas. Wer alle drei Module der Reihe bucht, erhält einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent auf die dritte Teilnahmegebühr !

1. September: Schreiben für Podcasts und Radio – Referentin: Sascha Fobbe *NEU*

Podcasts boomen. Einfach drauflos zu reden ist eine Möglichkeit, die andere, mit Interviews oder vorbereiteten Infotexten Hörer*innen zu fesseln. Texten fürs Hören ist eine Herausforderung für alle jene, die es gewohnt sind, Texte für Leser*innen zu verfassen. Es geht darum so zu schreiben, dass Hörer*innen dem Gesagten gut folgen können. Dazu wird an Beispielen geübt. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, Texte für Podcasts oder Radiobeiträge zu erstellen. Außerdem gibt es Tipps zum Sprechen der Texte.

15. September: Erfolgreiche Social-Media-Konzepte für PR – Referent: Patrik von Glasow

Immer mehr Journalisten wollen sich auf einen breiter werdenden PR-Markt vorbereiten. Dazu gehört auch die Erstellung von Social-Media-Konzepten. Wie entwickle ich eine Social-Media-Strategie, die vom „No-Name“ zum Aufbau einer Marke führt? Mit welchen Tools plane und überwache ich meine Kampagne? Wie bleibe ich dabei kostengünstig und effizient? Solche und weitere Fragen beantwortet dieses Seminar. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Einsatz und der Auswahl von Influencern.

17. September: Datenjournalismus, 3. Modul: Daten visualisieren: Mit kostenlosen Tools spannende Charts und Karten erstellen – Referent: Claus Hesseling *NEU* *halbtägig*

Charts und Karten können die These der eigenen datengestützten Recherche untermauern und für viele Menschen einfach erfahrbar machen. In diesem Praxis-Workshop lernen Teilnehmer*innen, wie sie das kostenlose Daten-Tool Datawrapper für Grafiken und Karten nutzen können, die sich später auf Webseiten einbinden oder in Print-Produkten abdrucken lassen.
! Dieses Seminar ist Teil eines mehrteiligen Seminarthemas. Wer alle drei Module der Reihe bucht, erhält einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent auf die dritte Teilnahmegebühr !

18. September: Fördermöglichkeiten im Journalismus – Referent: Thomas Schnedler *NEU*

Dieses Webinar dient als Kompass im Dschungel der Fördermöglichkeiten für journalistische Projekte. Dafür kartieren wir zum einen die Förderlandschaft, zu der Stipendien, Stiftungsprogramme oder Start-up-Förderungen gehören. Zum anderen diskutieren wir die wachsende Bedeutung alternativer Finanzierungsmodelle und gemeinnütziger Angebote. Den Bewerbungsprozess sprechen wir Schritt für Schritt durch und geben hilfreiche Tipps für die Praxis.

30. September: Einfach gendern: Lösungen für die Praxis – Referentin: Sigi Lieb *NEU*

Sprachlich schön und gendersensibel formulieren, jenseits politischer Grabenkämpfe und linguistischer Grundsatzdiskussionen. Wie das geht, lernen wir in diesem Seminar. Anschließend wissen wir, warum das Thema für die deutsche Sprache relevant ist, welche Probleme und Lösungsansätze es gibt, wie andere Sprachen damit umgehen. Und wir kennen eine ganze Reihe an Techniken und Möglichkeiten, unsere Texte so zu formulieren, dass sie schön und gendersensibel sind.

30./31. Oktober: Podcasts: Konzeption, Herstellung und Verbreitung – Referentin: Nora Hespers *2-tägig*

Seit die großen Verlage angefangen haben, Podcasts zu machen, ist das Medium auch in Deutschland angekommen. Dabei zeigt sich die Podcast-Landschaft extrem divers. Und es gibt Fragen, deren Beantwortung immer noch im Raum stehen. Zum Beispiel, wie Journalist*innen mit diesem Medium eigentlich Geld verdienen können. Oder was Podcast von Radio unterscheidet. Und natürlich möchten viele mitmachen, trauen sich dann aber doch nicht. Wegen der großen Nachfrage bieten wir dieses Seminar erneut und exklusiv für unsere Mitglieder an.

5. November: Geld verdienen mit Fotografie & Multimedia - Referent: Ralf Falbe *NEU*

„Follow the money“: Wo kann man im Video- und Bildermarkt noch Geld verdienen? Darum geht es in diesem ganztägigen Online-Seminar für Fotograf*innen und Bild-/Videojournalist*innen sowie Freie und Festangestellte mit Erfahrungen im Bildbereich. Dozent Ralf Falbe gibt viele praktische Tipps und beantwortet Fragen zu Geschäftsmodellen und Kundengewinnung in der Digitalwirtschaft und im Medienmarkt. Seminarinhalte sind unter anderem: Markenbildung und Akquise; Vertrieb über Bildagenturen und Portale; Honorarverhandlungen; Bewegtbild und Filmförderung; Bilderklau und Nachlizenzierung; Digitalisierung und New Work.

Alle Online-Seminare finden auf GoToMeeting statt. Einen Überblick über alle Seminare gibt es wie immer hier: www.djv-nrw.de/seminare.

Dieses Seminar planen wir als Präsenzseminar (Ort wird noch bekannt gegeben):

7. November: Corporate Communications heute: Die neue PR und ihre Kanäle – Referent: Andreas Schmidt

„Alles bleibt anders“ – so könnte man die jüngsten Entwicklungen der PR überschreiben. Vor allem in den Kommunikationsabteilungen stehen die Zeichen auf Veränderungen. Die Digital Natives ziehen ein in Redaktionen und Unternehmen, auch Kunden und Öffentlichkeit erwarten eine neue Form der Kommunikation: Digitale PR, Influencer Relations, Social Intranet – das sind nur einige Schlaglichter auf diese neue Welt, in die das Seminar einen Einblick vermitteln will. Vorgestellt und diskutiert werden neue Arbeitsweisen der Corporate Communications. Ein Schwerpunkt liegt auf digitalen Kanälen und den dafür passenden Formaten, sei es in der internen oder der externen Kommunikation. Praxisnahe Übungen ergänzen das Programm. Wegen der großen Nachfrage bieten wir dieses Seminar erneut an.

Weitere Seminare sind in der Pipeline. Nähere Informationen erhaltet Ihr in den nächsten Newslettern!

Wir stellen vor: Unser Kooperationspartner ProContent
ProContent (www.procontent.de) – die Akademie für Journalismus, PR und Kommunikation mit Sitz in Essen – möchte in Zeiten von Fake News und Meinungsmache einen Gegenpol darstellen. Sie versetzt ihre Teilnehmer in Workshops und Webinaren in die Lage, gut recherchierte Inhalte für die unterschiedlichen Mediengattungen zu erstellen und auf den unterschiedlichen Kanälen zu verbreiten. ProContent steht für professionelle Inhalte in den Seminaren, durchgeführt von erstklassigen Trainern in kleinen Lerngruppen, damit durch Interaktion untereinander und direktes Feedback der Referenten ein hoher Lernerfolg erzielt wird. Im Angebot sind neben offenen Kursen auch Volontärskurse, E-Learning, Inhouseseminare und Coachings. Mitglieder des DJV-NRW bekommen zehn Prozent Rabatt auf Seminarpreise.

Wir wünschen Euch einen möglichst entspannten Sommer!

Herzliche Grüße,

Euer Bildungs-Team vom DJV-NRW Eva Alberty & Anna von Garmissen


Noch eine Info in eigener Sache: Eva Alberty, die sich seit vielen Jahren um das Bildungsprogramm des DJV-NRW verdient gemacht hat, wird die Geschäftsstelle und damit auch das Bildungsteam im Sommer verlassen, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu widmen. Daher war dies der letzte Newsletter vom „alten“ Team, ab Juli wird Silke Diekmann (silke.diekmannspamfilter@djv-nrwspamfilter.de) in das Bildungsteam einsteigen.

Eva möchte die Gelegenheit nutzen, um noch ein paar Worte an Euch – Mitglieder, Teilnehmer*innen, Dozent*innen und Bildungsinteressierte – zu richten: „Ihr Lieben, dass mir meine Arbeit im Bildungsteam des DJV-NRW so viel Spaß gemacht hat, liegt zum großen Teil an Euch: Ihr habt mit einer Begeisterung unser Programm verfolgt und gebucht, viele Ideen zu neuen Themen eingebracht, und Eure konstruktiven Rückmeldungen haben uns geholfen, immer besser zu werden. Ich danke euch, Ihr werdet mir fehlen!“

Farewell, liebe Eva – herzlichen Dank für die wunderbare und erfolgreiche gemeinsame Zeit mit Dir und nur das Beste für die Zukunft!
Im Namen aller Kolleg*innen in der Geschäftsstelle, im Vorstand und im Bildungsteam:

Volkmar Kah, Frank Stach und Anna von Garmissen