Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Der Bildungsnewsletter

27. Februar 2020

DJV-NRW Bildungsnewsletter März 2020

Der komplette Seminarkalender fürs 1. Halbjahr

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Seminarkalender für das erste Halbjahr 2020 ist jetzt komplett. Wie immer haben wir uns bemüht, die ganze Bandbreite unseres Berufs zu berücksichtigen und Euch möglichst konkrete Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen anzubieten. Wir hoffen, dass für jede und jeden etwas Spannendes dabei ist. Bislang scheint die Mischung zu stimmen: Euer Interesse an unseren Seminaren ist groß, was uns sehr freut. Falls Ihr noch ein Thema vermisst: Gebt uns gerne einen Hinweis (z.B. per E-Mail an bildungsreferat@djv-nrw.de). Und falls Euer Wunschseminar ausgebucht sein sollte: Tragt Euch in die Wartelisten ein. Wenn die Nachfrage groß genug ist, bieten wir das Seminar gerne ein weiteres Mal an.

Für diese kommenden Seminare gibt es noch einige freie Plätze:

25. März: Kameratraining: Fit vor der Kamera für Web & TV *NEU*

Plötzlich selbst vor der Kamera stehen: Für viele Reporter*innen und Korrespondent*innen ist das eine Herausforderung, weil dadurch echte oder vermeintliche Schwächen ans Licht kommen könnten. In diesem Workshop erfahren wir, wie wir Themen kompakt, verständlich und überzeugend präsentieren können. Damit der sichere Auftritt vor Fernsehpublikum oder in einem Web-Format gelingt, üben wir verschiedene Szenarien vor laufender Kamera. t1p.de/2znh

23. April: Kritisch-konstruktiver Journalismus

„Only bad news are good news” war gestern – was ist heute? Immer mehr Menschen wenden sich von den klassischen Medien ab, weil sie nachrichtenmüde und frustriert sind. Doch wie kann der Journalismus seine Aufgaben in einer Demokratie erfüllen, wenn Nachfrage und Vertrauen sinken? Studien belegen das Bedürfnis, dass Nachrichten nicht nur Probleme aufzeigen, sondern auch Lösungsansätze. Das wird besonders in der jungen Zielgruppe deutlich. Katastrophen, Kriege und Krisen sind ein relevanter Teil der Wirklichkeit, aber eben nur ein Teil. Mit einem anderen Teil – Möglichkeiten, Errungenschaften, Lösungswegen – beschäftigt sich dieses Seminar.  t1p.de/74dk

29. April: Von der Recherche bis zur Veröffentlichung: Das ABC des Presserechts

Nicht nur bei heiklen Recherchen, sondern auch im journalistischen Alltag ist es wichtig, dass Journalist*innen rechtssicher agieren. Welche Regeln muss ich beachten, wenn ich über Verdachtsfälle berichte? Wie gehe ich mit Autorisierungswünschen bei Interviews um? Was tue ich, wenn ich eine Unterlassungsaufforderung erhalten habe? In diesem Seminar lernen wir, juristische Fallstricke zu erkennen und zu vermeiden. Zugleich beschäftigen wir uns mit unseren Rechten und den unserem Berufsstand zustehenden Mitteln und Möglichkeiten, etwa zur Erlangung verwertbarer Informationen. t1p.de/zi3x

4. Mai: Als Journalist*in im Internet sichtbarer werden *NEU*

Twitter, Xing, das eigene Blog: Online gibt es sehr viele Möglichkeiten, als Journalist*in sichtbarer zu werden. Doch erstens hat jede Plattform Vor- und Nachteile, zweitens erreicht man über sie ganz unterschiedliche Zielgruppen und drittens muss man glücklicherweise nicht alle nutzen, um die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen. Diese jedoch ist zunehmend wichtig, wenn man als Freiberufler*in neue Kunden gewinnen will. Auch als Festangestellte*r gibt es gute Gründe dafür, sichtbarer zu sein: So kann zum Beispiel ein Arbeitsplatzwechsel einfacher werden. In diesem Seminar bekommen Teilnehmer*innen einen Überblick über ihre Möglichkeiten sowie die Einsatz- und Funktionsmöglichkeiten der unterschiedlichen Plattformen. t1p.de/ckku

8./9. Mai: SEO: Erhöhe deine Auffindbarkeit *2-TÄGIG*

Wie bringe ich meine Webseite im Suchmaschinenranking nach vorne? Was sind die wichtigen Tools und wo finde ich die richtigen Keywords? In diesem zweitägigen Workshop erarbeiten wir, wie man SEO als starkes Instrument im Online-Marketing-Mix einsetzt. Wir beleuchten inhaltliche und technische Aspekte, beschäftigen uns mit der unerlässlichen Symbiose von SEO und Content Marketing sowie dem Zusammenspiel von Onpage- und Offpage-Optimierung. Während des Workshops werden wir alle Punkte live an unseren eigenen und ausgewählten Webseiten betrachten. t1p.de/koez

13. Mai: Bildsprache und Bildwirkung *NEU*

Ein eigenes, unverwechselbares Profil ist für Bildjournalist*innen unverzichtbar. Doch wie gelingt es, zwischen Zeitdruck, redaktionellen Missverständnissen und Alltagsroutine eine eigene Bildsprache zu entwickeln? Wo beginnt die Kopfarbeit vor dem Foto, was beeinflusst uns bewusst oder unbewusst in unseren Sehgewohnheiten? Welche Wirkungen erzielen wir damit? Das alles entdecken wir in diesem Workshop, gerne auch anhand eigener Bilder der Teilnehmer. t1p.de/2n5h

Und hier der Ausblick auf die Juni-Seminare:

5./6. Juni: Podcasts: Konzeption, Herstellung und Verbreitung *2-TÄGIG*

Seit die großen Verlage angefangen haben, Podcasts zu machen, ist das Medium auch in Deutschland angekommen. Dabei zeigt sich die Podcast-Landschaft extrem divers. Und es gibt Fragen, deren Beantwortung immer noch im Raum stehen. Zum Beispiel, wie Journalist*innen mit diesem Medium eigentlich Geld verdienen können. Oder was Podcast von Radio unterscheidet. Und natürlich möchten viele mitmachen, trauen sich dann aber doch nicht. t1p.de/9geg

17. Juni: Business-Netzwerke journalistisch nutzen *NEU*

Lange Zeit galten sie Randerscheinung, doch Business-Netzwerke wie XING und LinkedIn wachsen im deutschsprachigen Umfeld stetig. LinkedIn, das zum Microsoft Konzern gehört, wächst inzwischen viel schneller als das deutsche Pendant. Grund genug, dass viele Medienmarken sich und ihre Inhalte auf den Business-Plattformen präsentieren. Im Seminar bekommen wir einen Überblick zur Funktionsweise der zwei großen Anbieter und entwickeln gemeinsam Strategien, um Inhalte über die Plattformen zu verbreiten. So lernen wir, die Stärken und Schwächen der Netzwerke zu erkennen und sie privat und journalistisch für uns zu nutzen. t1p.de/3tr7

18. Juni: Einfach gendern: Lösungen für die Praxis *NEU*

Sprachlich schön und gendersensibel formulieren, jenseits politischer Grabenkämpfe und linguistischer Grundsatzdiskussionen. Wie das geht, lernen wir in diesem Seminar. Anschließend wissen wir, warum das Thema für die deutsche Sprache relevant ist, welche Probleme und Lösungsansätze es gibt, wie andere Sprachen damit umgehen. Und wir kennen eine ganze Reihe an Techniken und Möglichkeiten, unsere Texte so zu formulieren, dass sie schön und gendersensibel sind. t1p.de/ppsp

24. Juni: Online- und Social-Media-Recht *NEUAUFLAGE*

Was ist in sozialen Medien erlaubt und was nicht? Dieses Seminar hilft, die wichtigsten Fallen zu erkennen und beantwortet häufig auftretende Fragen wie: Welche Fotos kann ich nutzen? Was muss ich bei der Verwendung von Marken beachten? Welche rechtlichen Fallen lauern bei Facebook & Co.? Was fordert die DSGVO? t1p.de/9x2z

Einen Überblick über alle Seminare findet Ihr hier: www.djv-nrw.de/seminare-nrw.

Genießt den kommenden Frühling!

Euer Bildungs-Team vom DJV-NRW Anna von Garmissen & Eva Alberty