Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Der Bildungsnewsletter

25. Oktober 2018

DJV-NRW Bildungsnewsletter November 2018

Journalistentag am 17.11./neue Seminare

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

seid Ihr schon zum Journalistentag angemeldet? Er findet am 17.11. in Dortmund statt – und es geht um journalistische Streitkultur, den Radiomarkt und den Kollegen Algorithmus. Als DJV-NRW Mitglieder müsst Ihr keinen Eintritt zahlen, um dabei zu sein – aber anmelden müsstet Ihr Euch schon. Klickt hier.

 

Im November und Januar gibt es noch einige freie Plätze in unseren Seminaren:

 

7. November: DSGVO: Was sich für Journalisten und PR-Experten ändert

Die DSGVO ist am 25.5.2018 in Kraft getreten und stellt alle, die mit personenbezogenen Daten arbeiten, vor Herausforderungen. Das Seminar soll helfen, die Grundstrukturen und die wesentlichen Anforderungen kennenzulernen und zu vertiefen. Dabei sollen die Besonderheiten im Bereich der Presse und des Bildjournalismus erörtert werden.

 

15. November: Kritisch-konstruktiver Journalismus

“Only bad news are good news” war gestern – aber was ist heute? Immer mehr Menschen wenden sich von den klassischen Medien ab, weil sie aktuellen Studien zufolge nachrichtenmüde und frustriert sind. Doch wie kann der Journalismus seine Aufgaben in einer Demokratie erfüllen, wenn Nachfrage und Vertrauen sinken? Eine Umfrage zeigt den großen Wunsch danach, dass Nachrichten nicht nur Probleme aufzeigen, sondern auch Lösungsansätze. Das wird besonders in der jungen Zielgruppe deutlich. Katastrophen, Kriege und Krisen sind ein relevanter Teil der Wirklichkeit, aber eben nur ein Teil.

 

22. November: Gelassenes Zeitmanagement in der vernetzten Welt

Die Digitalisierung schreitet unaufhörlich voran, gerade auch im Journalismus. Oft greifen wir schon vor dem ersten Augenaufschlag zum Smartphone, checken Mails, soziale Medien und Nachrichtenseiten. Ein übersteigerter Leistungsanspruch, hohe Arbeitsdichte und zu kurze Entspannungsphasen sind ein hervorragender Nährboden für Stress und darüber hinaus echte Zeitfresser. Bis zum persönlichen Systemabsturz ist es oft nur eine Frage der Zeit. In diesem Seminar erfahrt Ihr, was Ihr dagegen tun könnt.

 

17. Januar: Recht und Recherche: Rechtssicher berichten, auch über heikle Themen

Brauche ich die Einwilligung meiner Quellen zur Datenspeicherung nach DSGVO? Welche Rechte habe ich, wenn Pressesprecher Fragen nicht beantworten? Wie gehe ich mit Anwälten um, die schon während der Recherche drohen? Wann und wie konfrontiere ich die Beschuldigten bei heiklen Themen? Alle diese Fragen werden im Seminar beantwortet. 

 

Bei unseren Kooperationspartnern bekommt Ihr übrigens einen Rabatt auf den Seminarpreis. Darum lohnt es sich immer wieder, auch auf deren Internetseiten vorbeizuschauen. Diesen Monat stellen wir Euch Haus Busch vor. Das Journalisten-Zentrum in Hagen ist eine traditionsreiche Adresse der Aus- und Weiterbildung für Journalisten und Journalistinnen in Deutschland. Seit Jahrzehnten werden dort Zeitungsvolontäre in vierwöchigen Volontärskursen ausgebildet. Seit über zehn Jahren gibt es im Haus auch neu entwickelte PR-Volontärseminare. 

 

Versprochen: Im nächsten Newsletter bekommt Ihr die ersten neuen Seminarthemen für das erste Halbjahr 2019 genannt. Bis dahin verbleiben wir mit freundlichen Grüßen 

 

Euer Bildungs-Team vom DJV-NRW – Bettina Blaß, Eva Alberty und Beate Krämer