Deutscher Journalisten-Verband Landesverband Nordrhein-Westfalen

Der Bildungsnewsletter

DJV-NRW Bildungsnewsletter Dezember 2020

Neue Seminare im Januar und Februar 2021 / Kooperationspartner: Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

23.11.2020

Auch für das Jahr 2021 haben wir uns wieder ins Zeug gelegt und ein Programm entwickelt, bei dem hoffentlich für jede und jeden etwas Nützliches dabei ist – sei es das Interviewtraining unter Corona-Bedingungen, der Workshop zur Stärkung der psychischen Widerstandskraft, die rechtlichen Grundlagen der Drohnenfotografie oder journalistisches Arbeiten auf TikTok. Aus den bekannten Gründen finden alle Seminare online statt.


Wer noch kurzfristig vor Weihnachten eine Veranstaltung belegen möchte: In den folgenden beiden Online-Veranstaltungen im Dezember sind noch letzte freie Plätze verfügbar.


3. Dezember: YouTube journalistisch nutzen und bespielen - Referent: Oskar Vitlif

*NEU* *Teil der Social-Media-Reihe*

Journalismus auf YouTube boomt. Über Reportagen und Dokumentationen, aber auch über tagesaktuelle Nachrichten kann man Reichweiten steigern, eine junge Zielgruppe erreichen und die Awareness der eigenen Marke erhöhen. In dem eintägigen Seminar lernen wir die Bedeutung der Plattform kennen. Wir analysieren gemeinsam erfolgreiche Auftritte. Und wir sprechen über die maßgeschneiderte Produktion bzw. Zweitverwertung von Inhalten sowie den Aufbau und die Ansprache einer Community. t1p.de/nk06

! Dieses Seminar ist Teil unserer neuen Social-Media-Reihe. Wer mehrere Module der Reihe bucht, erhält ab dem dritten Seminar einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent auf die Teilnahmegebühr. !


17. Dezember: Wie man Falsches richtig macht: Über Ursachen und Umgang mit Fehlern im Journalismus – Referent: Ralf Heimann *NEU* *halbtägig*

In jedem zweiten journalistischen Beitrag sind Fehler. Über die Jahrzehnte hat sich daran wenig verändert. Das zeigen Studien. Der Mensch tappt immer wieder in die gleichen Fallen, die seine Wahrnehmung ihm stellt. Wenn man sie kennt, lassen sich viele Fehler vermeiden. Aber nie alle. Fehlerlosigkeit ist eine Illusion. Das Ziel muss sein, so wenig wie möglich falsch zu machen – und mit den Fehlern transparent umzugehen. t1p.de/g5zj


Diese Online-Seminare erwarten Euch im Januar und Februar 2021:


21. Januar: Förderprogramme im Journalismus – von der Idee zum Antrag Referent: Thomas Schnedler *Wiederholung wegen großer Nachfrage*

Die Veranstaltung dient als Kompass im Dschungel der Fördermöglichkeiten für journalistische Projekte. Dafür kartieren wir zunächst die Förderlandschaft, zu der Stipendien, Stiftungsprogramme oder Start-up-Förderungen gehören. Anschließend konzentrieren wir uns auf gemeinwohlorientierte Angebote, diskutieren die wachsende Bedeutung alternativer Finanzierungsmodelle und erörtern die Potenziale des gemeinnützigen Journalismus. Den Bewerbungsprozess sprechen wir Schritt für Schritt durch und geben hilfreiche Tipps für die Praxis. t1p.de/kvvb


22. und 29. Januar: Resilienz stärken: Kraft für stürmische Zeiten – Referentin: Sigi Lieb *NEU* *2 Vormittage*

Ein starkes psychosoziales Immunsystem ist das A und O gegen Corona-Blues, Burnout, Zukunftsangst und Stress im Allgemeinen. Was steckt hinter dem Konzept der Resilienz und wie kann ich es für meinen beruflichen und privaten Alltag nutzen? In diesem Seminar erlernen die Teilnehmer*innen Methoden, um ihren Energiehaushalt und ihr Zeitmanagement resilienter zu gestalten. Das Seminar ist auf zwei Termine aufgeteilt, um Impulse zu vertiefen, den eigenen Alltag zu reflektieren und Erkenntnisse miteinander besprechen zu können. t1p.de/5649


26. Januar: Drohnenfotografie für Journalisten: Wo darf ich fliegen? Was darf ich fotografieren? Referent: Christian Weihe *NEU* *halbtägig*

Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die schon mit Drohnen fotografieren bzw. filmen oder damit noch liebäugeln und sich über den rechtlichen Rahmen informieren möchten. Christian Weihe, Justiziar des DJV-NRW, beantwortet praxisnah unter anderem folgende Fragen: Brauche ich eine Genehmigung und wie bekomme ich diese? Wo darf ich fliegen und in welcher Höhe? Was und wen darf ich fotografieren? Gilt die Panoramafreiheit auch für mich? Muss ich mich versichern? t1p.de/wbdo


2. Februar: Geld verdienen mit PR: Worauf muss ich achten? – Referent: Patrik von Glasow

Viele freie Journalist*innen müssen sich aus ökonomischen Gründen nach weiteren Einnahmequellen umschauen. Ein mögliches Tätigkeitsfeld sind Public Relations. Was für Anforderungen werden im PR-Bereich gestellt? Wie mache ich Agenturen und andere potenzielle Auftraggeber auf mich aufmerksam? Was ist hinsichtlich Honorarsätzen oder Verträgen zu beachten? Auf solche und viele andere Fragen gibt dieses Seminar Antworten. t1p.de/fh0h


6. Februar: Corporate Communications heute: Die neue PR und ihre Kanäle – Referent: Andreas Schmidt

„Alles bleibt anders“ – so könnte man die jüngsten Entwicklungen der PR überschreiben. Die Digital Natives ziehen ein in Redaktionen und Unternehmen, auch Kunden und Öffentlichkeit erwarten eine neue Form der Kommunikation. Die vergangenen Monate haben diese Entwicklung noch einmal beschleunigt. Wo klassische Presseveranstaltungen und Messen ausfallen, gewinnen digitale Formate weiter an Bedeutung. In diesem Seminar werden neue Arbeitsweisen der Corporate Communications vorgestellt und diskutiert. Ein Schwerpunkt liegt auf digitalen Kanälen und den passenden Formaten. t1p.de/vduu


9. Februar: Mittel gegen Hate Speech – Referent: Stanley Vitte *NEU*

Wer online publiziert, darf mit Reaktionen rechnen. Viele Rückmeldungen sind heftig, bedenklich oder strafbar. Wie gehen wir angemessen mit Hassrede und Hasskommentaren um? Dieser Frage widmet sich dieser Workshop. Zu den Inhalten gehören Fachinformationen über die Gefahren und möglichen Folgen von Hassrede, sprachliche und inhaltliche Muster sowie online-spezifische Diskursdynamiken. Grundzüge des Community-Managements werden ebenso thematisiert wie gesetzliche Rahmenbedingungen, virtuelles Hausrecht und effektive Moderationstaktiken. Zudem werden wir über konkrete Praxisbeispiele der Teilnehmenden sprechen. t1p.de/g79v


11. Februar: Das Interview in Pandemiezeiten – Referent: Martin Klostermann *NEU*

Interviews sind zugleich Goldgrube, Herausforderung und Routine: Wir führen sie täglich, hinterfragen sie aber nur selten. Dieser Workshop vermittelt zunächst Tipps und Tricks. Durch welche Fragearten lassen sich Vielredner einbremsen, wie können wir zurückhaltende Gesprächspartner aufwärmen? Dann lenken wir den Fokus auf die besonderen Herausforderungen in Coronazeiten: Welche Vor- und Nachteile haben Interviews via Zoom und Co.? Wie präsentiere ich mich meinem Gegenüber im virtuellen Raum? Das Gelernte testen wir unmittelbar im Seminar. t1p.de/sain


25. Februar: TikTok und Reddit journalistisch nutzen – Referent: Oskar Vitlif *NEU* *Teil der Social-Media-Reihe*

In diesem Seminar lernen Sie zwei besonders spannende Social-Media-Netzwerke kennen: Seit vielen Monaten im Fokus steht die chinesische Video-App TikTok. Sie lernen, was hinter dem gigantischen Wachstum der Plattform steckt, was die App von anderen Angeboten unterscheidet und wie TikTok journalistisch genutzt werden kann. Einen weiteren Blick richtet das Seminar auf Reddit. Sie lernen die Funktionen und Potenziale der selbsternannten Startseite des Internets kennen. t1p.de/hpp5

! Dieses Seminar ist Teil unserer neuen Social-Media-Reihe. Wer mehrere Module der Reihe bucht, erhält ab dem dritten Seminar einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent auf die Teilnahmegebühr. !


Einen Überblick über alle Seminare gibt es wie immer hier. Es lohnt sich vorbeizuschauen, denn dort finden sich nicht nur weitere Seminare des DJV-NRW ab März 2021, sondern auch zahlreiche Veranstaltungen unserer Kooperationspartner – mit Rabattmöglichkeiten für DJV-NRW-Mitglieder.


An dieser Stelle geben wir wie immer einem unserer Kooperationspartner Gelegenheit, sich vorzustellen:


Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg bietet am Campus Sankt Augustin den grundständigen Studiengang Technikjournalismus/PR (B-Sc.) und den Master-Studiengang Technik- und Innovationskommunikation (M.Sc.) an. Das Programm des Instituts für Medienentwicklung

und -analyse (IMEA) umfasst Seminare und Workshops zu aktuellen Themen aus Journalismus und Kommunikation. Mehr Informationen hier.

 


Wir wünschen Euch eine besinnliche Adventszeit und: Bleibt gesund!


Euer Bildungsteam


Anna von Garmissen und Silke Diekmann

 

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz