Deutscher Journalisten-Verband Landesverband Nordrhein-Westfalen

Der Bildungsnewsletter

DJV-NRW Bildungsnewsletter Januar 2021

Online-Seminare im neuen Jahr / Kooperationspartner: Business Academy Ruhr

18.12.2020

Mit folgenden Online-Seminaren starten wir im Januar und Februar ins neue Jahr:


21. Januar: Förderprogramme im Journalismus – von der Idee zum Antrag Referent: Thomas Schnedler

Die Veranstaltung dient als Kompass im Dschungel der Fördermöglichkeiten für journalistische Projekte. Dafür kartieren wir zunächst die Förderlandschaft, zu der Stipendien, Stiftungsprogramme oder Start-up-Förderungen gehören. Anschließend konzentrieren wir uns auf gemeinwohlorientierte Angebote, diskutieren die wachsende Bedeutung alternativer Finanzierungsmodelle und erörtern die Potenziale des gemeinnützigen Journalismus. Den Bewerbungsprozess sprechen wir Schritt für Schritt durch und geben hilfreiche Tipps für die Praxis. Info und Anmeldung hier.


22. und 29. Januar: Resilienz stärken: Kraft für stürmische Zeiten – Referentin: Sigi Lieb *NEU* *2 Vormittage*

Ein starkes psychosoziales Immunsystem ist das A und O gegen Corona-Blues, Burnout, Zukunftsangst und Stress im Allgemeinen. Was steckt hinter dem Konzept der Resilienz und wie kann ich es für meinen beruflichen und privaten Alltag nutzen? In diesem Seminar erlernen die Teilnehmer*innen Methoden, um ihren Energiehaushalt und ihr Zeitmanagement resilienter zu gestalten. Das Seminar ist auf zwei Termine aufgeteilt, um Impulse zu vertiefen, den eigenen Alltag zu reflektieren und Erkenntnisse miteinander besprechen zu können. Info und Anmeldung hier.


26. Januar: Drohnenfotografie für Journalisten: Wo darf ich fliegen? Was darf ich fotografieren? Referent: Christian Weihe *NEU* *halbtägig*

Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die schon mit Drohnen fotografieren bzw. filmen oder damit noch liebäugeln und sich über den rechtlichen Rahmen informieren möchten. Christian Weihe, Justiziar des DJV-NRW, beantwortet praxisnah unter anderem folgende Fragen: Brauche ich eine Genehmigung und wie bekomme ich diese? Wo darf ich fliegen und in welcher Höhe? Was und wen darf ich fotografieren? Gilt die Panoramafreiheit auch für mich? Muss ich mich versichern? Info und Anmeldung hier. 


2. Februar: Geld verdienen mit PR: Worauf muss ich achten? – Referent: Patrik von Glasow

Viele freie Journalist*innen müssen sich aus ökonomischen Gründen nach weiteren Einnahmequellen umschauen. Ein mögliches Tätigkeitsfeld sind Public Relations. Was für Anforderungen werden im PR-Bereich gestellt? Wie mache ich Agenturen und andere potenzielle Auftraggeber auf mich aufmerksam? Was ist hinsichtlich Honorarsätzen oder Verträgen zu beachten? Auf solche und viele andere Fragen gibt dieses Seminar Antworten. Info und Anmeldung hier.


6. Februar: Corporate Communications heute: Die neue PR und ihre Kanäle – Referent: Andreas Schmidt

„Alles bleibt anders“ – so könnte man die jüngsten Entwicklungen der PR überschreiben. Die Digital Natives ziehen ein in Redaktionen und Unternehmen, auch Kunden und Öffentlichkeit erwarten eine neue Form der Kommunikation. Die vergangenen Monate haben diese Entwicklung noch einmal beschleunigt. Wo klassische Presseveranstaltungen und Messen ausfallen, gewinnen digitale Formate weiter an Bedeutung. In diesem Seminar werden neue Arbeitsweisen der Corporate Communications vorgestellt und diskutiert. Ein Schwerpunkt liegt auf digitalen Kanälen und den passenden Formaten. Info und Anmeldung hier. 


9. Februar: Mittel gegen Hate Speech – Referent: Stanley Vitte *NEU*

Wer online publiziert, darf mit Reaktionen rechnen. Viele Rückmeldungen sind heftig, bedenklich oder strafbar. Wie gehen wir angemessen mit Hassrede und Hasskommentaren um? Dieser Frage widmet sich dieser Workshop. Zu den Inhalten gehören Fachinformationen über die Gefahren und möglichen Folgen von Hassrede, sprachliche und inhaltliche Muster sowie online-spezifische Diskursdynamiken. Grundzüge des Community-Managements werden ebenso thematisiert wie gesetzliche Rahmenbedingungen, virtuelles Hausrecht und effektive Moderationstaktiken. Zudem werden wir über konkrete Praxisbeispiele der Teilnehmenden sprechen. Info und Anmeldung hier. 


11. Februar: Das Interview in Pandemiezeiten – Referent: Martin Klostermann *NEU*

Interviews sind zugleich Goldgrube, Herausforderung und Routine: Wir führen sie täglich, hinterfragen sie aber nur selten. Dieser Workshop vermittelt zunächst Tipps und Tricks. Durch welche Fragearten lassen sich Vielredner einbremsen, wie können wir zurückhaltende Gesprächspartner aufwärmen? Dann lenken wir den Fokus auf die besonderen Herausforderungen in Coronazeiten: Welche Vor- und Nachteile haben Interviews via Zoom und Co.? Wie präsentiere ich mich meinem Gegenüber im virtuellen Raum? Das Gelernte testen wir unmittelbar im Seminar. Info und Anmeldung hier. 


25. Februar: TikTok und Reddit journalistisch nutzen – Referent: Oskar Vitlif *NEU* *Teil der Social-Media-Reihe*

In diesem Seminar lernen Sie zwei besonders spannende Social-Media-Netzwerke kennen: Seit vielen Monaten im Fokus steht die chinesische Video-App TikTok. Sie lernen, was hinter dem gigantischen Wachstum der Plattform steckt, was die App von anderen Angeboten unterscheidet und wie TikTok journalistisch genutzt werden kann. Einen weiteren Blick richtet das Seminar auf Reddit. Sie lernen die Funktionen und Potenziale der selbsternannten Startseite des Internets kennen. Info und Anmeldung hier.

! Dieses Seminar ist Teil unserer Social-Media-Reihe. Wer mehrere Module der Reihe bucht, erhält auf Anfrage ab dem dritten Seminar einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent auf die Teilnahmegebühr. !


Für März und April könnt Ihr Euch bereits in folgenden Online-Seminaren Plätze sichern:


4. März: Social Media & Recht: Über die Fallstricke der digitalen (Unternehmens-)Kommunikation – Referent und Referentin: Christian Weihe und Constanze Berkenbrink

Facebook, Twitter & Co. haben die Art und Weise, wie Unternehmen und Journalist*innen extern und intern kommunizieren, verändert. Dabei werden große Mengen fremder und selbst produzierter Inhalte verwendet. Hier gilt es aufzupassen: Mitunter entsteht ein gewaltiges Haftungsrisiko. Dieses Seminar bietet einen Überblick über die wichtigsten rechtlichen Aspekte sozialer Medien. Info und Anmeldung hier.


12./13. März: Podcasts: Konzeption, Herstellung und Verbreitung – Referentin: Nora Hespers *2-TÄGIG* *FÜR EINSTEIGER*

Podcasts sind zum festen Bestandteil in Deutschlands Medienlandschaft geworden. Dabei gibt es viele Fragen, deren Beantwortung immer noch im Raum stehen. Zum Beispiel, wie Journalist*innen mit diesem Medium eigentlich Geld verdienen können. Oder was Podcast von Radio unterscheidet. In diesem Seminar geht es um das Erstellen von Podcasts – von der Konzeption über die Herstellung bis zur Verbreitung. Und wir werfen einen Blick über den Tellerrand: Wer sind Alexa, Echo und Co.? Was ist ein Skill – und wie wird das technisch umgesetzt? Zwei Tage Seminar für den großen Überblick zum Thema Podcast. Natürlich mit Hands on und selbst ausprobieren. Info und Anmeldung hier


17. März: Als Journalist*in im Internet sichtbarer werden – Referentin: Bettina Blaß

Twitter, Xing, das eigene Blog: Online gibt es sehr viele Möglichkeiten, als Journalist*in sichtbarer zu werden. Doch erstens hat jede Plattform Vor- und Nachteile, zweitens erreicht man über sie ganz unterschiedliche Zielgruppen und drittens muss man glücklicherweise nicht alle nutzen, um die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen. Diese jedoch ist zunehmend wichtig, wenn man als Freiberufler*in neue Kunden gewinnen will. Auch als Festangestellte*r gibt es gute Gründe dafür, sichtbarer zu sein: So kann zum Beispiel ein Arbeitsplatzwechsel einfacher werden. In diesem Seminar bekommen Teilnehmer*innen einen Überblick über ihre Möglichkeiten sowie die Einsatz- und Funktionsmöglichkeiten der unterschiedlichen Plattformen. Info und Anmeldung hier. 


26. März: Podcasting für Fortgeschrittene - Referentin: Nora Hespers *NEU*

Auf vielfachen Wunsch gibt es jetzt ein Aufbauseminar zum Thema Podcasten. In diesem Workshop wollen wir uns intensiver mit Storytelling beschäftigen und damit, wie so ein Podcast produziert werden kann. Außerdem gibt es die Gelegenheit, selbst produzierte Podcasts zu besprechen und Fragen zu stellen zu den Themen Technik, Produktion und Verbreitung. Info und Anmeldung hier.


15. April: Schreiben für Podcasts und Radio – Referentin: Sascha Fobbe

Texten fürs Hören ist eine Herausforderung für alle jene, die es gewohnt sind, journalistische Inhalte für Leser*innen zu verfassen. Einfach drauflos zu reden ist eine Möglichkeit, die andere, mit Interviews oder vorbereiteten Infotexten Hörer*innen zu fesseln. Es geht darum so zu schreiben, dass Hörer*innen dem Gesagten gut folgen können. Dazu wird an Beispielen geübt. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, Texte für Podcasts oder Radiobeiträge zu erstellen. Außerdem gibt es Tipps zum Sprechen der Texte. Info und Anmeldung hier.


27. April: Erklärjournalismus auf Youtube: Komplexe Themen einfach verständlich machen - Referent: Maximilian Nowroth *NEU* *Teil der Social-Media-Reihe*

In diesem Seminar lernt Ihr, komplexe Themen per Video anschaulich zu machen. Egal ob es um Politik, Wirtschaft oder Medizin geht: Nur wer Sachverhalte so erklärt, dass es andere verstanden haben, wird auch Verständnis für seine Sache bekommen. Die sorgfältige Recherche mit nachvollziehbaren Quellen kostet Zeit und Mühe, bringt aber ein unbezahlbares Ergebnis – das Vertrauen der Zielgruppe. Info und Anmeldung hier. 

! Dieses Seminar ist Teil unserer Social-Media-Reihe. Wer mehrere Module der Reihe bucht, erhält auf Anfrage ab dem dritten Seminar einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent auf die Teilnahmegebühr. !


Einen Überblick gibt es wie stets auf: www.djv-nrw.de/seminare-nrw. Neben den DJV-NRW-Seminaren findet Ihr dort auch Veranstaltungen unserer Kooperationspartner mit interessanten Rabattmöglichkeiten für DJV-Mitglieder.


Einer dieser Kooperationspartner stellt sich im Folgenden vor:


Business Academy Ruhr GmbH


Die Business Academy Ruhr GmbH ist eine Akademie und Agentur im Digital Business. Seit 2011 berät, schult und coacht sie Unternehmen, Organisationen und Selbstständige im sicheren Umgang mit Social-Media-Werkzeugen. Die Akademie hat bereits mehrere hundert Social Media Manager, Online Marketing Manager, Online Redakteure und eCommerce Manager ausgebildet. Zudem werden seit 2017 Fortgeschrittenenkurse angeboten, z.B. der Social Media Manager Advanced (IHK) und der Online Marketing Manager Advanced (IHK). Auf Lehrgänge, die die Business Academy Ruhr gemeinsam mit der IHK Mittleres Ruhrgebiet umsetzt, erhalten Mitglieder des DJV-NRW einen Nachlass in Höhe von 250 Euro (bei Fortgeschrittenenkursen 100 Euro). Mehr Informationen unter www.business-academy-ruhr.de oder per E-Mail: info@business-academy-ruhr.de.


Gerne weisen wir Euch noch auf den Workshop von Olaf Sundermeyer beim DJV Berlin hin. Da Olafs für November geplantes Präsenzseminar bei uns in Düsseldorf leider der Pandemie zum Opfer gefallen ist, freuen wir uns umso mehr, dass Ihr nun hier die Gelegenheit habt, online an seiner Schulung teilzunehmen:


5./6. Januar, jeweils 17:00 bis 19:00 Uhr: Von AfD bis Querdenken: Wie bestehe ich den journalistischen Stresstest? – Referent: Olaf Sundermeyer

Seit Jahren sind Journalist*innen und Redaktionen Anfeindungen, Bedrohungen, teilweise auch Angriffen ausgesetzt. Eine wachsende systemkritische Bewegung, getrieben etwa von AfD, Pegida und den Querdenkern, kultiviert Medienfeindlichkeit auf allen Ebenen: in Interviews, auf Demonstrationen, bei Recherchen oder Dreharbeiten, in den sozialen Netzwerken. In diesem Workshop werden Medienstrategien von Populisten erläutert, auf Fallstricke in Interviews und im Umgang mit der Gegenöffentlichkeit hingewiesen, sowie Tipps rund um die Sicherheit von Journalisten im Einsatz vermittelt. Info und Anmeldung (bis spätestens 21. Dezember!): t1p.de/kt2t


Wir wünschen Euch besinnliche Festtage und einen gesunden Jahresausklang.


Euer Bildungsteam


Anna von Garmissen und Silke Diekmann

 

 

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz