Deutscher Journalisten-verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

DJV vor Ort

Foto: DJV-NRW / Kirsten Weber

Im DJV-Landesverband NRW gibt es etliche eigenständige Orts- und Bezirksvereine, die jeweils einen eigenen Vorstand wählen und ein eigenes Programm vor Ort anbieten. Auch der Name des Zusammenschlusses wird vor Ort bestimmt und kann verschieden ausfallen.

So trifft man z.B. in Bonn auf die Bonner Journalistenvereinigung und in Münster auf den Presseverein Münster-Münsterland. In Ostwestfalen nennt sich der Regionalverband DJV-OWL und im Raum Aachen Bezirksverein Aachener Presse. Im Ruhrgebiet gibt es den Journalisten-Kreis Recklinghausen und den Presseclub Ruhr-Emscher, zu dem die Städte Bochum, Hattingen, Herne und Witten zählen.

Je nach Orts-/Bezirks-/Regionalverein gehören Stammtische, Vorträge, Diskussionsrunden, themenbezogene Arbeitsgruppen oder berufsspezifische Informationsveranstaltungen zum Repertoire der DJV-Mitglieder vor Ort. Teilweise werden auch Pressebälle oder Journalistenpreis-Verleihungen veranstaltet.

Mitglieder können sich aussuchen, ob sie zum Ortsverein ihres Wohn- oder ihres Arbeitsortes gehören wollen. Wenn keine Angaben gemacht werden, geht die Geschäftsstelle vom Wohnort aus.

Über die Vorsitzenden sind alle Ortsvereine in den Gesamtvorstand des DJV-NRW eingebunden. So ist sicher gestellt, dass die regionalen Interessen auf Landesebene vertreten sind.