Mitglied werden
Login Mitglied werden

Kooperation mit dem Landesverband der Volkshochschulen

Journalismus macht jetzt auch Volkshochschule

28.05.2024

Verlässliches Wissen über Journalismus wird in Zeiten von Fake News und Medienmanipulationen immer wichtiger. Deshalb unterstützt in NRW die Initiative „Journalismus macht Schule“ ab sofort Volkshochschulen dabei, durch Veranstaltungen mit Journalist:innen Medienkompetenz und Fakten über Qualitätsjournalismus aus erster Hand zu vermitteln.

In NRW koordinieren die Reporterfabrik von CORRECTIV in Essen und der Deutsche Journalisten-Verband, Landesverband NRW (DJV-NRW), die Aktivitäten des bundesweiten Vereins „Journalismus macht Schule“ (JmS). Seit 2020 organisiert der Verein regelmäßig Besuche von Journalistinnen und Journalisten im Unterricht. „Wir bringen damit seit Jahren erfolgreich Schulklassen und Medienprofis zusammen und öffnen unser Angebot jetzt gern auch für Volkshochschulen, die sich an interessierte Erwachsene wenden“, sagt JmS-Koordinatorin Miriam Bunjes von der Reporterfabrik.

„Journalismus macht Schule“ übernimmt in NRW nun das Matching zwischen einerseits den Volkshochschulen, die Journalist:innen für ihre Veranstaltungen suchen und andererseits den Medienschaffenden, die sich für solche Besuche ehrenamtlich zur Verfügung stellen. Interessierte Volkshochschulen und engagierte Journalist:innen können sich auf reporter4you.de mit wenigen Klicks für das interne Matching registrieren. JmS führt Anfragen und Angebote zusammen – genauso, wie es schon seit vier Jahren für die Schulbesuche in NRW erfolgreich geschieht.

„Medienkompetenz wird immer wichtiger für den Erhalt unserer Demokratie“, betont Volkmar Kah, Geschäftsführer des DJV-NRW. „Wer könnte sie besser vermitteln als die Menschen, die täglich selbst Qualitätsjournalismus herstellen? Deshalb machen wir uns stark dafür, dass Journalist:innen ihr Handwerk erklären und mit Jugendlichen und Erwachsenen darüber ins Gespräch kommen, wie Medien gemacht werden“, so Kah. „Wir alle sind täglich mit einer Flut von Informationen konfrontiert“, ergänzt Celia Sokolowsky, Vorstandsvorsitzende des vhs-Landesverbands. „Umso wichtiger ist es, seriöse Nachrichten von plumper Meinungsmache zu unterscheiden. Diese Urteilskompetenz zu schärfen, betrachten Volkshochschulen als wichtigen Bildungsauftrag.“

Kontakte für Rückfragen:

Deutscher Journalisten-Verband, Landesverband NRW e.V.: Carmen Molitor, Referat für Kommunikation und Marketing, Tel: 0211-23399-30, Email: information@misaificadjv-nrw.de.
Humboldtstraße 9, 40237 Düsseldorf
Landesverband der Volkshochschulen von NRW e.V.: Simone Kaucher, Referentin Presse/ÖA, Tel: 0211-542141-16, Email: kaucher@misaificavhs-nrw.de. Bismarckstraße 98, 40210 Düsseldorf

Landesverband NRW Pressemitteilung