Deutscher Journalisten-Verband Landesverband Nordrhein-Westfalen

Presseausweis

Der Presseausweis des DJV ist sowohl für Mitglieder als auch für Nichtmitglieder erhältlich. Wer die notwendigen Voraussetzungen nachweist, kann den Ausweis erhalten.

Wie beantrage ich den Presseausweis?

Bei der Beantragung eines Presseausweises beim DJV-NRW (Achtung, die Formulare sind auf den Landesverband NRW zugeschnitten) können Sie zwischen zwei Varianten wählen:

1. Sie können direkt am Computer ein interaktives Formular ausfüllen, das Sie zum Schluss aber ausdrucken und unterschreiben und dann an den DJV-NRW senden müssen.

Dieser Weg ist uns der liebste, denn die von Ihnen eingegebenen Daten laufen direkt in unsere EDV ein. Das spart Arbeit in der Geschäftsstelle und hilft, die Bearbeitungsdauer zu verkürzen und Fehler zu vermeiden.

2. Als Alternative bieten wir ein PDF-Dokument an, das Sie
a) am Bildschirm ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und uns zusenden können,
b) ausdrucken, von Hand ausfüllen, unterschreiben und uns zusenden können.

Wir brauchen Ihre Unterschrift!

In allen Fällen brauchen wir Ihre Unterschrift, bevor Sie das PDF-Dokument oder den Ausdruck des interaktiven Formulars einscannen und uns mailen bzw. faxen oder per Post schicken.

In unserem Merkblatt zum Presseausweis (pdf) finden Sie noch einmal viele Informationen.

Sie wohnen und arbeiten nicht in NRW? Bitte beantragen Sie Ihren Presseausweis bei dem für Sie zuständigen DJV-Landesverband. Die Links mit den Verbänden finden Sie auf der Homepage des DJV-Bundesverbandes www.djv.de (ganz unten im sogenannten Footer).

Fünf gute Gründe für Sie, einen Presseausweis zu beantragen

*Achtung: Die in der Folge genannten Vorteile sind im Zusammenhang mit Ihrer journalistischen Tätigkeit zu sehen. Der Presseausweis dient nicht privaten Zwecken.

1. BELEGEN SIE IHRE SYSTEMRELEVANZ

Journalist*innen sind systemrelevant. Der Presseausweis des DJV ist ein amtliches Dokument mit dem man sich als Journalist*in ausweisen kann. Der Ausweis bestätigt
Ihre Tätigkeit als hauptberuflicher Journalist bzw. hauptberufliche Journalistin schriftlich und verbindlich.

2. INFORMIEREN SIE SICH UNKOMPLIZIERT BEI BEHÖRDEN

Sie erhalten mit Ihrem Presseausweis Zutritt im Bundestag und in den Landtagen, nach dem Sie dort Ihre hauptberufliche Tätigkeit im Journalismus nachgewiesen haben. Behörden sind zudem verpflichtet, Journalisten kostenlos Auskünfte zu erteilen und Fragen zu beantworten.

3. RECHERCHIEREN SIE IN GESPERRTEN BEREICHEN

Auch wenn Sie über politische oder andere Großveranstaltungen oder im Zusammenhang mit einem Unglücksfall berichten wollen, ist es hilfreich, den Presseausweis zur Hand zu haben. Denn der Ausweis erleichtert Ihnen den Zutritt zu Bereichen, die für Publikum gesperrt sind.

4. ZUTRITT ZU PRESSEKONFERENZEN, EVENTS UND MESSEN

Der amtlich anerkannte Presseausweis erleichtert die Akkreditierung erheblich und verschafft Journalist*innen Zutritt zu Veranstaltungen, wie zum Beispiel politischen Pressekonferenzen, Sport-Events, Produktpräsentationen von Unternehmen oder Ausstellungseröffnungen.

Sollte die Anzahl von zugelassenen Journalist*innen aufgrund der durch die Corona-Pandemie bedingten Vorsichtsmaßnahmen begrenzt sein, kann die Vorlage eines Presseausweises bei der Auswahl der Zugelassenen von Vorteil sein. Um als Journalist für Messen akkreditiert zu werden, setzen viele Messegesellschaften die Legitimation per Presseausweis voraus.

⇒ Extra-Tipp: Parkplätze mit Auto-Presseschild nutzen!

5. AUFNAHME IN PRESSEVERTEILER ODER PRESSEBEREICHE

Die Aufnahme in die Presseverteiler oder der Zugang zu Pressebereichen auf den Internetseiten von Unternehmen wird Ihnen durch den Besitz des Presseausweises erleichtert.

Direkt zum Antrag

Bitte nutzen Sie unser

Die von Ihnen eingegebenen Daten laufen dann direkt in unsere EDV ein.

Wann soll ich den PA beantragen?

Der Presseausweis gilt nur für ein Jahr und muss jedes Jahr sowohl von Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern neu beantragt werden. Um den Jahreswechsel herum ergibt sich aufgrund der Flut von Anträgen in der Geschäftsstelle meist eine Wartezeit. Mitglieder werden bei der Ausstellung des Presseausweises vorrangig behandelt.

Bitte senden Sie den Antrag für ihren neuen Presseausweis möglichst schon im Herbst des Vorjahres an die Geschäftsstelle!

Nur für berufliche Zwecke einsetzen!

Der Presseausweis ist keine Eintrittskarte in die weite Welt. Er darf nur für berufliche Zwecke eingesetzt werden, darauf weist der DJV ausdrücklich hin. Wer den Presseausweis missbräuchlich benutzt, muss damit rechnen, dass der Berufsverband das Dokument einzieht. Wenn der Presseausweis-Inhaber nicht mehr hauptberuflich journalistisch tätig ist, muss er den Presseausweis außerdem unaufgefordert an den DJV zurückschicken.

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz