Deutscher Journalisten-Verband Landesverband Nordrhein-Westfalen

Gewerkschaftstag des DJV-NRW

+++Die Delegierten für den Bundesverbandstag stehen fest+++

Die Mitglieder haben haben abgestimmt. Folgende Kolleg*innen aus NRW sind für den Bundesverbandstag delegiert worden: Prof. Dr. Überall Frank, Stach Frank, Blümel Corinna, Kroemer Katrin, Hansen Andrea, Fobbe Alexandra, Prostka, Jörg, Cord, Anja, Hesse, Pascal, Bender Silke, Heddergott Kai, Hinse Werner, Löcherbach Barbara, Stanley Vitte, Donat Andrea, Langanke Harriet, Pöhnert Arne, Rustemeyer Daniel, Prott Stefan, Grickschat Bert, van Bentem Kristian, Sonnenberg Frank, Vitlif Oskar, Merten-Kemper Barbara, Frevel Christian, Bartschat Alexandra, Korinth, Ute, Wühle Eberhard, Schwarz Thomas, Münten Thomas, Scheschkewitz Daniel, Parman Nicolas, Funk-Hajdamowicz Stephanie, Kopatschek Frank, Blome-Müller Dorothee, Lukaßen-Held Daniela, Endres, Marc Alexander, Gerstmeier Lambert-Sebastian, Dr. Goertz Hajo

Unsere Nachrücker*innen: Primus Jürgen, Hausmann Lothar, Estermann Nina, Seth Sandrine, Bauer, Sebastian Matthias, Junghans Daniela, Becker Thomas, Meinheit Anna Lena, Artmann Andreas, Lenz Stefan, Gernhardt Birte, Gesierich Karen, Kutter Christian, Wolf Jost, Freitag-Doering Monika, Peick Markus, Conrad Stephan, Dr. Klein Bodo, Knips Herwig Reinhold, Eitalani Esam, Drees Andreas, Jessel-Rückheim Ute, Fernkorn Bertold, Dr. Frielingsdorf Joachim, Gregorzyk Florian, Euting Birgitt Ulrike und Limmer Julian. 

 

Höchstes Beschluss-Gremium des Landesverbands

Mindestens einmal im Jahr lädt der DJV-NRW alle Mitglieder zum Gewerkschaftstag ein. Jeder Anwesende kann bei dieser offenen Mitgliederversammlung aktiv auf die Verbandspolitik einwirken und mit beeinflussen, wohin es gehen soll. Rund 150 Kolleginnen und Kollegen nutzen Jahr für Jahr dieses Recht auf Mitwirkung.

Formal ist der Gewerkschaftstag das höchste Beschluss-Gremium des Landesverbands. Im Zwei-Jahres-Rhythmus werden (jeweils im Wechsel) der neunköpfige Landesvorstand und die Mitglieder der Fachausschüsse gewählt. Die NRW-Delegierten zum Bundesverbandstag werden jährlich bestimmt.

Auf Gewerkschaftstagen wird aber nicht nur "Personalpolitik" gemacht. Der Gewerkschaftstag befasst sich vor allem mit den Anträgen, die im Vorfeld vom Vorstand, den Ortsvereinen oder Fachausschüssen gestellt wurden. Somit bestimmt das Gremium einen wesentlichen Teil der inhaltlichen Arbeit des DJV-NRW. Über den Gewerkschaftstag können auch Anträge für den Bundesverbandstag eingereicht werden. Außerdem stehen der jährliche Haushaltsplan und z.B. auch die Mitgliedsbeiträge in diesem Gremium auf der Agenda.

Nicht zuletzt hat der Gewerkschaftstag auch eine Kontrollfunktion. Denn auf ihm legen die ehrenamtlichen Funktionsträger des DJV-NRW Rechenschaft gegenüber der Basis ab, die sie wählt. Wenn sich etwa eine Berufsgruppe nicht ausreichend vertreten fühlen sollte, haben die Mitglieder auf dem Gewerkschaftstag die Gelegenheit, ihre Belange vorzutragen.

Zwischen den Gewerkschaftstagen übernimmt der Gesamtvorstand die Funktion als höchstes Entscheidungsgremium.

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz